„In meiner über 20-jährigen Karriere als Gitarrist, Bassist, Sänger und Songschreiber hatte ich als Autodidakt Kontakt mit vielen unterschiedlichen Musikern und Musikstilen. Darüber hinaus hatte ich die Gelegenheit, das Business von fast allen Seiten (von Stagehand bis Live/Studio-Produktion und Organisation) kennen zu lernen. All dies bewahrt mir bis heute den notwendigen Überblick und die große Leidenschaft, die meine Neugier und Kreativität nährt. Im Folgenden findet ihr wichtige Stationen meiner bisherigen Karriere.


  • 1971 geboren in Heidelberg
  • 1971-1984 intensives Studium der elterlichen Plattensammlung
  • 1984-1986 erste Gitarre, erste Band und erster Gig
  • 1991-1994 Rockband Pig Sty (Sinsheim)
  • 1993-1997 Blues/Rockband East of Leimen (Heidelberg), u.a. Support für B.B. King 
  • 1994-2005 intermittierendes Mitwirken bei der Comedy-Rockband Die Chefs (Sinsheim)  
  • 1996 Gründung meiner Band Playground
  • 1997-1998 Blues/Rockband Arny Kay Band (Heilbronn)
  • 2000-2010 Jazz/Funk/Soul/Reggae-Band K.J. Dallaway & Friends (Heidelberg)
  • seit 2005 Planung und Durchführung der Konzertreihe The Playground Live Experience
  • 2005-2012 Rockband Kraichgau Rock Orchester
  • seit 2011 Musikschule Playground Academy im Alten E-Werk, Neckargemünd
  • seit 2011 Mitglied des Akustik-Trios Cool Breeze
  • seit 2013 CountryFunkRock Band OTC // Ortsteilcombo (Wiesloch)
  • seit 2013 Tine Becker (goes Acoustic)


Pressestimmen:

 

„Er selbst ist ein ausgezeichneter Songschreiber mit ganz eigenem Stil. Seine Musik verbindet anspruchsvollen Pop mit akustischen Elementen eines Liedermachers, dazu kommt etwas Country-Sound und je nach Stimmung auch mal eine Prise Blues. Die Songs sind eingängig, aber nicht trivial, von dem harmonischen Gesamtklang lässt man sich gerne einfangen." (Die Rheinpfalz, Januar 2010) 


"Die von Sven Wittmann geschriebenen Stücke sind eine gelungene Synthese aus Pop und Rock: Gute Arrangements und Sounds, verbunden mit der Spannung des Rock, dabei gibt es immer wieder eine Idee, eine Hookline oder eine Akkordwendung, die dem Stück einen Wiedererkennungswert gibt." (Die Rheinpfalz, März 2004) 


"... dafür hat Sven Wittmann eine starke Ader: die Tradition aus Rock, Country und Blues hat er tief verinnerlicht um starke Songs zu schreiben." (Rhein-Neckar-Zeitung, Juni 2006) 


„Rock, Country, Funk und Soul neben ausdrucksstarken Balladen – all diesen Genres bedient sich Sven Wittmann mit großer musikalischer Inspiration. Und er schrieb etliche Songs mit Hitqualität, die auch nun wieder großartige Interpretationen erfuhren." (Rhein-Neckar-Zeitung,  Januar 2008) 


„Sven Wittmann‘s Songs sind allesamt anspruchsvoller Pop-Rock und sehr angenehm zu hören. Wittmann versteht es, eingängig und doch originell zu schreiben. Würde so was doch nur im Radio laufen, man würde die Kiste gerne wieder einschalten. Die Songs vermitteln eine positive Energie, klingen frisch und knackig." (Die Rheinpfalz, Oktober 2007)